Gründungsberatung für Frauenteams

Beratungsangebot der „Social Economy Berlin“ von SEND e.V. und TechNet Berlin e.V.

Die Startup-Welt ist nach wie vor männlich dominiert. Der „Female Founders Monitor“ des Bundesverbands Deutsche Startups e.V. in Kooperation mit Google for Startups konstatiert im April 2019: nur 15,1% der Startup-Gründungen werden von Frauen vorgenommen. Dafür gründet fast jede zweite Gründerin sozial (49,6%) – gegenüber knapp 37% der männlichen Gründer.

Als Coach und Beraterin für Gründerinnen-Teams ist es mir ein persönliches Anliegen, an einer Veränderung dieses Status quo mitzuwirken – deshalb richtet sich mein Gründungsberatungs-Angebot speziell an Frauenteams.

Kostenlose Prozessbegleitung und (Team-) Coaching    

Ich bin davon überzeugt: eine frühe Begleitung von Gründerinnen (-Teams) kann dazu beitragen, den Gründungszweck noch nachhaltiger zu erreichen. (Team-) Coaching und Prozessbegleitung öffnen einen Raum, um gemeinsam Fragen rund um Teamentwicklung oder den Aufbau von Strukturen und Prozessen zu reflektieren und die ersten Umsetzungsschritte zu gehen.

Oft fehlen jungen Organisationen dafür Zeit und finanzielle Mittel. Genau hier unterstützt „Social Economy Berlin“: die Beratung ist kostenlos! Ich berate und coache Social Startups und gemeinnützige Organisationen zu folgenden Themen:

  • Vision und Mission, Theory of Change und (agile) Strategieentwicklung
  • Entwicklung bzw. Schärfung des Business Modells
  • Werte-basierte Teamentwicklung
  • Kollegiale Führung und Selbstorganisation: Zusammenarbeiten in agilen Teams
  • Persönlicher Führungsstil und Sichtbarkeit

Interessentinnen nehme ich gern auf meine Warteliste auf; freie Beratungstage habe ich aktuell leider nicht (mehr) zu vergeben. Meldet Euch gern bei Interesse oder Fragen per E-Mail bei mir: mail [at] iris-wellmann.de

Über das Projekt

Das Projekt „Social Economy Berlin“ von SEND e.V. und TechNet Berlin e.V. wird noch bis zum 31. Dezember 2021 von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert.

Mit dem Projekt werden die unterschiedlichen Akteure der Sozialen Ökonomie – wie Social Entrepreneurs, Social Startups und soziale solidarische Unternehmen – in Berlin unterstützt. Das Projektteam bietet Mitgestaltungs-möglichkeiten und Beratungs- und Bildungsangebote. Ziel ist, den gesamten Sektor zu stärken und sichtbarer zu machen.