Beratung

Die großen Themen, für die sich zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Start-ups starkmachen wie die Klimakrise, Rassismus oder soziale Ungerechtigkeit, erfordern auch das Aufbrechen verkrusteter Strukturen in den Organisationen selbst. Nicht nur junge Organisationen und Social Start-ups stellen sich Fragen wie diese:

  • Wie kann Führung möglichst kollegial und partizipativ ausgestaltet werden?
  • Wie können Planungen, Entscheidungen und Strategieprozesse agiler werden?
  • Und: wie können wir dabei als Team oder gesamte Organisation möglichst inklusiv, wenig diskriminierend und Rassismus-kritisch sein?

Diese neuen Formen der Zusammenarbeit brauchen Räume für Selbstreflexion und Lernen. Diese entstehen in unserer gemeinsamen Arbeit auch um viele weitere mögliche Fragen herum – jeweils passgenau auf Ihre Bedarfe abgestimmt.

Digitalisierung in NGOs

In NGOs hat nicht erst seit der Corona-Krise ein Digitalisierungsschub eingesetzt. Wie kann unter Einsatz von digitalen Hilfsmitteln die dezentrale Zusammenarbeit noch wirkungsvoller werden? Wie werden Ehrenamtliche dadurch besser in ihrer Arbeit unterstützt und stärker motiviert? Und: welche Prozesse in der Arbeit mit den Zielgruppen wollen wir digitalisieren – und was muss weiterhin analog, direkt und persönlich bleiben?

Beratung von Gründer_innen-Teams

Basierend auf meinen eigenen Erfahrungen in Social Start-ups biete ich verschiedene Beratungsmodule für Gründer_innen-Teams an:

  • Vision und Mission, Theory of Change und Strategieentwicklung
  • Entwicklung bzw. Schärfung des Business Modells
  • Werte-basierte Teamentwicklung
  • Kollegiale Führung und Selbstorganisation: Zusammenarbeiten in agilen Teams
  • Persönlicher Führungsstil und Sichtbarkeit

Interne Kommunikation sehe ich als integralen Bestandteil von Organisationsentwicklung an. Gerade in der (Vor-) Gründungsberatung kann es Sinn machen, Prozesse und Strategien hinter der Kommunikation nach außen und ggf. auch Fundraising-Aktivitäten im Rahmen der gemeinsamen Arbeit mit zu betrachten.

Mein Beratungsansatz

Mein ganzheitlicher Beratungsansatz verbindet Haltung und Vorgehen der Prozessberatung nach Edgar Schein mit Gestalt- und Achtsamkeits-basierten Ansätzen wie Theory U und systemischen Modellen vor allem in der Analyse.

Meine Kund_innen profitieren von meinem Netzwerk aus Organisationsberater_innen, Trainer_innen und Coaches, mit denen ich gern im Tandem arbeite und themenbezogen Kooperationen eingehe.

Meine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.